Donnerstag, Mai 19, 2022
spot_img

„Ort der Kontraste“

Herr Bärwinkel, Sie leiten das erste Hotel der Marke Urban Nature. Was hat Sie dazu bewogen?

Die Idee hinter Urban Nature hat mich von Beginn an begeistert. Das Hotel bringt Großstadtflair nach St. Peter-Ording und bietet dabei direkten Anschluss zur Natur. Wir bewegen uns also zwischen zwei Welten. Für mich ist es reizvoll und spannend, das Hotel einer neuen Marke auf den Weg zu bringen.

Was erwartet die Gäste kulinarisch und darüber hinaus im Urban Nature?

Im Restaurant „Auntie Clara“ steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Community Tables, eine offene Showküche und eine außergewöhnliche Terrasse machen das Restaurant zu einem besonderen Ort. Serviert wird „Eiderstedter Soulfood“ – ein Mix aus Regionalem und Zutaten aus aller Welt. Im Kiosk „Store & Stuff“ gibt es Snacks, Getränke, Outfits und Giveaways – rund um die Uhr. Die „Drifters Hang out Bar“ bietet Fassbier, ausgewählte Weine und Spirituosen. Die Rooftop Bar „Scraper’s Club“ bietet Blick auf die Nordsee. Im Self Care Club „Lila Wolken“ oben am Dach wärmen Saunen, Yoga bringt in Balance und Functional Fitness belebt.

Für was steht die neue Marke bzw. was hebt sie von der Konkurrenz ab?

Urban Nature ist ein Ort der Kontraste. Hier treffen Stadt auf Land, Community auf Cocooning und Selbstdarstellung auf Geborgenheit. Individualität, Authentizität und Abwechslung prägen das Selbstverständnis der Marke. Urban Nature zeichnet sich durch Erlebnisse und wertvolle Gemeinschaft aus. Gäste verlassen die persönliche Komfortzone, erweitern ihren Horizont und schaffen sich dadurch neuen Freiraum.

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge