Montag, September 27, 2021
spot_img

„Hotellerie will E-Mobilisten für sich gewinnen“

Wirelane bereitet sich für das rasante Wachstum der Elektromobilität und den flächendeckenden Ausbau von Ladeinfrastruktur vor. Der Komplettanbieter für Ladelösungen bekommt im Zuge einer B-Finanzierungsrunde 18 Millionen Euro Wachstumskapital, angeführt von ABACON CAPITAL, dem Investment-Vehikel des Büll Family Offices sowie weiteren Privatinvestoren. Mit der neu gewonnenen Unterstützung wird Wirelane seinen Wachstumskurs zu einem der führenden Anbieter von Ladeinfrastrukturlösungen in der Hotellerie sowie den Gewerbeimmobilien in Deutschland und dem umgrenzenden Ausland fortsetzen“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Hakan Ardic, VP Hospitality & E-Mobility von Wirelane (Foto): „Wir werden das schnelle Wachstum von Wirelane in unserem Hospitality-Segment nun konzentriert vorantreiben und neue kundenzentrierte Ladelösungen und Betreibermodelle realisieren können. Gerade die Hotellerie setzt den Trend zur Nachhaltigkeit konsequent um und will E-Mobilisten als neue Zielgruppe für sich gewinnen. Künftige werden wir noch stärker unsere Kunden mit unseren Komplettlösungsangeboten begleiten – von der Planung und Konzeption bis zur Projektumsetzung, Inbetriebnahme und Betrieb der Ladeinfrastruktur.“

 

 

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge