Samstag, September 25, 2021
spot_img

„Reisebranche hat Nachhaltigkeit noch nicht umfassend aufgegriffen“

faircations, Online-Portal für nachhaltiges Reisen, ist erfolgreich in seine erste Finanzierungsrunde gestartet. Neben Rainer Klee, Heike Niederberghaus (beide AERTicket-Gruppe) und den bekannten Touristik-Investoren Howzat Ennea Group sind weitere private Investoren an der Runde beteiligt. Bis zum Abschluss der ersten Finanzierungsrunde wird faircations weiteren Investoren die Chance bieten, am Megatrend „green and fair travel“ zu partizipieren. 

faircations will einem breiten Publikum nachhaltige Urlaubsreisen zugänglich machen. Neben nachhaltig zertifizierten Unterkünften, Städtereisen und Badeurlaub werden auch Rundreisen und Touren weltweit sowie die Anreise per CO2-kompensiertem Flug angeboten. Credo hierbei ist es, alle Beteiligten der Wertschöpfungskette partizipieren zu lassen, die lokale Bevölkerung einzubeziehen und möglichst wenig auf die bereiste Natur, Tier- und Pflanzenwelt einzuwirken. Mit jeder Buchung wird ein nachhaltiges Projekt unterstützt. Die ersten buchbaren faircations-Reiseangebote sind für Ende des Jahres geplant. 

„Nachhaltigkeit ist ein wichtiger und anhaltender Trend, den die Reisebranche bislang nicht umfassend aufgegriffen hat. Mit faircations schließen wir diese Lücke“, sagt Sonja Karl (Foto). Die Gründerin und Geschäftsführerin von faircations: „Wir freuen uns, echte Branchengrößen als Investoren für unser Start-up gefunden zu haben, denen die nachhaltige Entwicklung des Tourismus genauso am Herzen liegt wie uns.“

 

Vorheriger Artikel25hours-Premiere in Italien
Nächster ArtikelMHP übernimmt MOOONS

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge