Dienstag, September 28, 2021
spot_img

Technologie-Anbieter Cosi Go verspricht Hotels Einsparungen von bis zu 60 Prozent

Die COSI Group (www.cosi-group.com), Technologie-Anbieter im Bereich der Kurzzeitvermietung, gibt die Gründung des Geschäftsbereichs COSI Go bekannt. COSI Go (go.cosi-group.com) entwickelt für die Hotellerie auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Technologie-Lösungen zur Automatisierung der Betriebsprozesse von bis zu 80 Prozent, die Hotelbetreibern Kosteneinsparungen von bis zu 60 Prozent ermöglichen. Die COSI Group bietet COSI Go als Franchising-System an.

Mit dem neuen Geschäftsbereich setzt die COSI Group ihren Wachstumskurs fort. Zu den Fokusmärkten der neuen strategischen Business Unit gehören neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz, weitere Länder sind bereits in Vorbereitung. Die Leitung von COSI Go übernimmt Marc Schönfeld als Vice President. Er war zuvor CEO von Easybooking, mit 6.000 Kunden einer der führenden Hotelsoftware-Anbieter, und kann über 20 Jahre internationale Führungserfahrung im Tourismus-Bereich vorweisen. Ebenfalls zum Führungsteam zählt Christian Aulbach, neuer Director Operations von COSI Go, der den operativen Bereich verantwortet und zuvor bei Tourlane den Bereich Operation Initiatives führte.

„Die oft noch sehr analog funktionierende Hotelbranche steht im digitalen Zeitalter vor großartigen, neuen Möglichkeiten – selbst in Zeiten von Corona, wenn sie flexibel die Vorteile nutzt, die sich durch innovative Technologien bieten“, erklärt Christian Gaiser (Foto), CEO und Mitgründer der COSI Group. „Mit COSI Go wollen wir den Hotelbetreibern die Kopfschmerzen nehmen, die durch die zunehmende Komplexität entsteht. Damit geben wir ihnen wieder wertvolle Zeit zurück, um sich auf das zu konzentrieren, was ihnen wichtig ist: ihre Gäste“, so Gaiser. Er ergänzt: „Mit COSI Go steht der Hotellerie ab sofort unser bewährtes Know-how in Form innovativer und einfach zu nutzender Technologielösungen zur Verfügung. Wir sehen hier ein enormes Potential für das künftige Wachstum, zum Beispiel auch für Neubau- und Immobilien-Entwicklungsprojekte.“

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge