Sonntag, Juni 26, 2022
spot_img

Chefwechsel bei Kempinski

Bernold Schroeder ist zum Vorstandsvorsitzenden und Chief Executive Officer ad interim der Gruppe Kempinski Hotels ernannt worden. Die Nachricht folgt auf die Entscheidung des Kempinski-Aufsichtsrats, sich von dem bisherigen Chief Executive Officer Martin R. Smura zu trennen. 

„Der Aufsichtsrat ist zuversichtlich, dass Bernold Schroeder (Foto) dank seines fundierten Know-hows im Asset-Management, schnellen Handlungsbewusstseins und seiner Sensibilität für Qualität und Handwerk das Unternehmen erfolgreich voranbringen wird”, kommentiert Seine Exzellenz Abdulla H. Saif, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Kempinski AG. ”Seit seiner Ankunft im Jahr 2017 hat er maßgeblich an der Strategie und dem Wachstum von Kempinski Hotels mitgewirkt und die Region Europa als COO erfolgreich geleitet. Zudem war er ein äußerst engagiertes Mitglied des Vorstands der Kempinski AG und stellvertretender Vorsitzender des Management Boards der Kempinski Hotels SA. Wir sind dankbar, dass Herr Schroeder sich bereit erklärt hat, in diesen für die Hotellerie herausfordernden Zeiten die Rolle des CEO ad interim zu übernehmen und die neue Phase des Unternehmens aufzubauen.“

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge