Samstag, Mai 21, 2022
spot_img

CHS German Chapter: Maessen neue Präsidentin

Gabriele Maessen ist neue Präsidentin des German Chapter der Cornell Hotel Society (CHS). Sie löst Dr. Michael Toedt ab, der das Amt vier Jahre erfolgreich ausgeübt hat.

Gabriele Maessen verfügt über langjährige Expertise in der Hotellerie. Neben ihrer Hotelkarriere absolvierte sie an der Cornell University School of Hotel Administration in Ithaca, New York, verschiedene Kurse zum Certificate in Strategic Hotel Management und schloss ihr Studium mit dem Master of Arts in Hospitality Management an der Universität of Brighton ab. Ihre Karriere führte Maessen in namhafte Hotels. Dazu gehören das Grand Hotel InterContinental Paris, das Ritz Madrid, der Steigenberger Frankfurter Hof, das Hotel Adlon Kempinski und das Westin Grand Berlin. Zuletzt war die Österreicherin Area General Managerin der Steigenberger Hotels & Resorts in der Region Ost und führte das Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin. 

Die Cornell Hotel Society vergibt unter anderem Stipendien des Deiv Salutskij EMEA Scholarship Fund, um an der Cornell University School of Hotel Adminstration studieren zu können, die ein breites Studien- und Weiterbildungsangebot auch für Berufstätige bietet. Bewerbungen für das GMP Scholarship Januar 2021 sind noch bis 25. September 2020 möglich. Seit 2002 stellt die Hotel School Kurse und Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit eCornell auch online zur Verfügung.

Anzeige
Vorheriger ArtikelReiselust ungebrochen
Nächster ArtikelStillstand als Chance

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge