Freitag, Oktober 7, 2022
spot_img

H-Hotels will 2019 ein halbes Dutzend Häuser eröffnen

Am Stadion von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat die Gruppe H-Hotels das H4 Hotel Mönchengladbach (Foto, 131 Zimmer) eröffnet. Es ist das erste von sechs Häusern, das H-Hotels in diesem Jahr an den Start schicken will. „Mit dem H4 Hotel Mönchengladbach haben wir einen Ort geschaffen, an dem Fußballbegeisterte das sportliche Geschehen hautnah mitverfolgen können“, kommentiert Alexander Fitz, CEO der H-Hotels AG. „In diesem Projekt steckt viel Herzblut. Wir hoffen, dass es den Gästen genauso gut gefallen wird wie uns. Sowohl der Standort als auch das Konzept des Hotels versprechen einen beeindruckenden Aufenthalt.“

Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem an Spieltagen angebotenen Shuttle zwischen Hauptbahnhof und Stadion ist das Hotel dank seiner verkehrsgünstigen Lage auch mit dem Auto schnell erreicht. Über eine direkte Verbindung ins Stadion können Hotelgäste an Führungen durch die sportlichen Anlagen, Vereinsräumlichkeiten und weitere sonst nicht öffentlich zugängliche Räume teilnehmen.

H-Hotels zählt zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands. Zu dem familiengeführten Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Arolsen gehören die Marken Hyperion, H4 Hotels, H+ Hotels, H2 Hotels und H.ostels, die unter der Dachmarke H-Hotels.com vertrieben werden.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge