Freitag, August 12, 2022
spot_img

Union Investment präsentiert nächsten US-Hotel-Deal

Union Investment hat eine weitere Hotelimmobilie in den USA erworben. Das 2015 eröffnete Objekt befindet sich im Stadtzentrum von Charleston, South Carolina. Die Immobilie beinhaltet ein Hyatt House, das als Apartmenthotel auch für Gäste mit längerem Aufenthalt ausgelegt ist, und ein Haus der Marke Hyatt Place. Verkäufer des Objekts ist die Regent/BN Charleston Holdings LLC. Die Hotels sind für einen Zeitraum von 30 Jahren an den Betreiber, die Pyramid Hotel Group, verpachtet. Union Investment bringt die Hotelimmobilie in den Bestand Ihres Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global ein.

„Nachdem wir uns bereits zu Beginn des Jahres in Portland, Oregon und Washington D.C. zwei erstklassige Lifestyle-Hotels gesichert haben, setzen wir unser Ankaufsprogramm für US-Hotels weiter fort. Mit der Marke Hyatt House erwerben wir erstmals auch ein voll operatives Apartmenthotel. Das belegt einmal mehr unsere Offenheit gegenüber neuartigen  Hotelkonzepten, wenn diese nachhaltig erfolgreich sind“, kommentiert Andreas Löcher, Head of Investment Management Hospitality bei der Union Investment Real Estate GmbH. „Insgesamt erfüllen beide Hotelkonzepte und der Standort in Charleston unsere hohen Ansprüche. Der Neuankauf ist damit eine ideale Ergänzung für unser hochwertiges Hotelportfolio.“

Union Investment verwaltet in den USA sechs Hotelimmobilien und einen projektierten Hotelneubau an sieben Standorten mit einem Gesamtvolumen von über einer Milliarde Euro.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge