Mittwoch, August 10, 2022
spot_img

Mövenpick: Accor setzt Übernahme-Serie fort

AccorHotels kauft die Gruppe Mövenpick Hotels & Resorts. Der Kaufpreis beläuft sich auf 482 Millionen Euro. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten das Accor-Management sowie die Mövenpick Holding und die Kingdom Holding.

AccorHotels verfügt über ein Portfolio von 4.300 Hotels, Resorts und Residences sowie gut 10.000 exklusiven Privatwohnungen. Als Investor und Hotelbetreiber ist der Konzern in hundert Ländern vertreten. Das Deutschland-Portfolio umfasst rund 360 Hotels der Marken Fairmont, SO Sofitel, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, 25hours, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit kommen die Marken Raffles, Sofitel Legend, onefinestay, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter, JO&JOE und hotelF1 dazu.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge