Dienstag, September 28, 2021
spot_img

Marriott kündigt Luxus-Offensive an

Marriott International will im kommenden Jahr fast 40 neue Luxushotels eröffnen. Zu den weltweit bekannten Marken des Konzerns gehören The Ritz-Carlton, Ritz-Carlton Reserve, St. Regis, W Hotels, The Luxury Collection, EDITION und JW Marriott. 200 weitere Hotels befinden sich derzeit in der Entwicklungs-Pipeline. Sie werden das Luxus-Portfolio von renommierten Hotels und Resorts in derzeit 60 Ländern um künftig 25 neue Destinationen – darunter Island, Nepal, Kuba und die Philippinen – ergänzen.

„Von ehemaligen Palästen in Venedig und Wien über Wolkenkratzer in Hongkong und Dubai bis hin zu abgelegenen Hideaways auf den Malediven und in Mexiko ist die Breite unseres Portfolios unvergleichlich und ermöglicht es uns, die Erwartungen unserer Gäste rund um den Globus zu übertreffen“, sagt Tina Edmundson, Global Brand Officer, Marriott International. „Wir sehen Luxus als Ansatzpunkt für die eigene Selbstverwirklichung. Dabei wandelt sich die Wunschliste von wo ich sein möchte zu wer ich sein kann. Unsere Daten zeigen deutlich wie sich die Wahrnehmung von Luxus verändert. Damit sind wir in der Lage, sehr persönliche und wirklich differenzierte Erlebnisse zu bieten, die mit den Next-Generation-Jetsettern konform gehen.“

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge