Dienstag, September 28, 2021
spot_img

Wöhrl macht Hotel Nr. 13 klar

Die  Dormero Hotel AG nimmt ein weiteres Hotel ins Portfolio auf: Ab 1. März 2017 gehört das jetzige Mercury Hotel am Franziskaner in Villingen-Schwenningen zur Dormero-Gruppe. Die 86 Zimmer werden saniert, um dem Hotel „den typisch, modernen Dormero-Charme in Rot-Weiß-Schwarz zu verleihen“, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt.

Für Dormero-Chef Marcus Maximilian Wöhrl (Foto) ist die Übernahme des Mercure eine „großartige Chance“. „Villingen-Schwenningen ist eine tolle Stadt mit unfassbaren Charme, wir werden das Hotel zur Nummer 1 in Villingen-Schwenningen und im Umkreis machen.“ Weitere Standorte in Baden-Württemberg sind geplant. Marcus Maximilian Wöhrl hält weiter fest an dem Ziel, das Portfolio bis 2020 auf 20 Hotels auszubauen.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge