Samstag, September 25, 2021
spot_img

Ein Innside by Meliá für Leipzig

Die spanische Gruppe Meliá Hotels International hat im Zentrum Leipzigs ein Haus der Design- und Lifestylemarke Innside by Meliá eröffnet. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel (177 Zimmer und Suiten) liegt gegenüber der berühmten Thomaskirche. Der Hotelkomplex umfasst zwei historische Häuser mit moder­nem Glas-Dachaufbau. Dazu wurde ein Neubau in der Lücke zwischen Bank und Kosmos-Haus errichtet, der die einst von Architekt Arwed Rossbach Mitte des 19. Jahrhunderts konzipierte Fassade des Schlobach-Palais in das Stadtbild zurückkehren ließ. Dem besonderen Designkonzept der Premiummarke Innside by Meliá folgend, verbindet das Domizil eine in das Stadtbild integrierte Architektur mit elegant-puristischem Ambiente.

Die Leitung des Hotels liegt in den Händen von Robert Bauer, der zuvor als Team Manager diverser Häuser in der Region Sachsen/Brandenburg für die Hotelkette Achat leitete und gleichzeitig als Direktor Achat Messe Leipzig fungierte.

Die Meliá-Gruppe mit Hauptsitz auf Mallorca unterstreicht mit dem Innside by Meliá Leipzig ihr Engagement in Deutschland, wo sie mit 26 Hotels – darunter 13 der Marke Innside – vertreten ist. Die ursprünglich in Deutschland entwickelte und seit 2007 zu Meliá Hotels International gehörende Marke Innside by Meliá steht für puristische Eleganz, zeitgeistige Orientierung und avantgardistisches Flair. Bis 2017 eröffnen hierzulande zwei weitere Hotels dieser im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesie­delten Marke in Frankfurt/Main (4. Oktober 2016) und Hamburg (2017). Weltweit gehen bis 2019 rund 20 neue Innside an den Start. Der jüngste internationale Neuzugang steht in Manhattan.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge