Dienstag, September 28, 2021
spot_img

David Etmenan: Noch ein Deal mit Commerz Real

Die Commerz Real hat in Frankfurt am Main einen weiteren noch zu errichtenden Hotelkomplex der Marke „NOVUM Style“ für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest gekauft. Nach dem kürzlich erworbenen Bauvorhaben in der Nähe des Hauptbahnhofs befindet sich die aktuelle Akquisition in der Mayfarthstraße im Stadtteil Ostend, unweit der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB).
Nach seiner Fertigstellung im ersten Halbjahr 2020 soll das sechsgeschossige Gebäude über 179 Hotelzimmer und 43 Stellplätze verfügen. Mit der NOVUM Hotel Group wurde ein Mietvertrag über 20 Jahre zuzüglich einer Verlängerungsoption von zwei mal fünf Jahren abgeschlossen. Verkäufer ist das Frankfurter Projektentwicklungs- und Bauunternehmen Adolf Lupp GmbH + Co KG, die gleichzeitig auch als Generalunternehmer das Hotel schlüsselfertig erstellen wird. Unterstützt wird es in Projektentwicklung und -steuerung von der Gold.Stein real estate M+E GmbH & Co. KG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
„Wir freuen uns an diesem prosperierenden Standort auf ein weiteres NOVUM Style Hotel der neuesten Generation. Die unmittelbare Nähe zur EZB bildet die perfekte Ergänzung zu unserem NOVUM Style Hotel am Hauptbahnhof“, kommentiert David Etmenan (Foto), geschäftsführender Gesellschafter der NOVUM Hotel Group. Die familiengeführte NOVUM Hotel Group mit Sitz in Hamburg führt europaweit 85 Hotels mit mehr als 8.000 Hotelzimmern. Der Umsatz der expandierenden Unternehmensgruppe lag 2015 bei mehr als 100 Millionen Euro und soll bis Ende 2016 auf etwa 120 Millionen Euro wachsen.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge