Montag, September 27, 2021
spot_img

Motel One: Start in der Schweiz

Motel One feiert Premiere in der Schweiz. Die Hotelgruppe hat ein 143-Zimmer-Hotel (Foto) im Zentrum von Basel eröffnet. „Für uns markiert die Eröffnung des Motel One Basel als Markteintritt in der Schweiz einen wichtigen Meilenstein in unserer Firmengeschichte“, kommentiert Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group. „Mit dem Start in der Kulturhauptstadt Basel, dem ein zweites Hotel in Zürich in 2017 folgen wird, möchten wir uns auch auf dem Schweizer Markt als Hotelgruppe mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis und Fokus auf Design und Qualität positionieren.“

Der Basler Graffiti-Künstler Adrian Falkner alias „Smash 137“ gestaltete mit „Soundscape“ ein eindrucksvolles Kunstwerk, das durch die raumhohen Fenster bereits vor dem Betreten des Hotels sichtbar wird. Bei der Begrüßung im Hotel fällt der Blick auf die Collage aus Veranstaltungspostern hinter der Rezeption, die in Kooperation mit der Kunsthalle Basel entstanden ist. Ein Screen, eingebettet in eine Staffelei-Wandgrafik, informiert die Gäste über aktuelle Kunstveranstaltungen und zeigt das „Making-of“ von Adrian Falkner bei der Entstehung seines Kunstwerks.

Das Portfolio von Motel One umfasst 53 Hotels mit zusammen rund 14.300 Zimmer in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden sowie in Tschechien. Die Gruppe hat mit einer durchschnittlichen Auslastung der Hotels von 75,3 Prozent im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 322 Millionen Euro erwirtschaftet.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge