Donnerstag, Oktober 21, 2021
spot_img

„me and all“ nimmt Fahrt auf

Das nächste Hotel der Marke me and all entsteht in Mainz. Ende 2018 soll das 160-Zimmer-Haus in der Binger Straße an den Start gehen. Antike Elemente wie historische Etagenanzeiger über den Aufzügen, opulente Kristallleuchter, Chesterfield Sofas und verschnörkelte Holzregale werden das Design des Domizils prägen. Für eine Anspielung auf das Thema Bahnhof sollen Kofferablagen aus Zügen früherer Zeiten, Eisenbahnschienen als Tisch- und Stuhlbeine und antike große Bahnhofsuhren sorgen. Der Fitness- und Wellnessbereich wird sich über zwei Etagen erstrecken, der Saunagarten auf dem Hoteldach Ausblick auf die Mainzer Altstadt bieten.

Realisiert wird das Projekt von der Trigon GmbH & Co. KG, einem Zusammenschluss der Mainzer Aufbau Gesellschaft MAG und der J. Molitor Immobilien GmbH. Das me and all hotel Mainz ist Teil des „Trigon“ genannten dreieckigen Gebäudekomplexes, der neben dem Hotel aus einem Wohngebäude und einem Bürohaus bestehen wird.

Me and all hotels sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG, neben den Lindner Hotels & Resorts. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel (Foto) und Otto Lindner entwickelt, sollen bis Ende 2018 die ersten fünf me and all hotels in zentralen Lagen in den Städten Düsseldorf, Hannover, Kiel, Berlin und Mainz eröffnen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge