Montag, Dezember 6, 2021
spot_img

2016: AccorHotels schafft soliden Start

Der Konzern AccorHotels hat den Umsatz im 1. Quartal 2016 verglichen mit dem ersten Quartal des Vorjahres – um Änderungen im Portfolio und Wechselkurseffekte bereinigt – um 1,9 Prozent auf 1,161 Milliarden Euro gesteigert. Der ausgewiesene Umsatz ging um 5,2 Prozent zurück.

Die Sparte HotelInvest verzeichnet einen Umsatz auf vergleichbarer Basis (+0,2 Prozent) trotz einer starken Präsenz in Frankreich. „HotelServices“ meldet solides Umsatzwachstum (+5,6 Prozent) durch ein schnelles Wachstum und die Eröffnung von 8.961 neuen Zimmern (46 Hotels) im ersten Quartal.

In Deutschland entwickelte sich das Geschäft im 1. Quartal trotz eines ungünstigen Messekalenders und der Renovierung des wichtigsten Vorzeigehotels des Konzerns, dem Sofitel Bayerpost in München, mit einem stabilen Umsatz weiterhin solide. Vor diesem Hintergrund ging der vergleichbare Umsatz von HotelInvest um 1,2 Prozent und HotelServices um je 0,6 Prozent leicht zurück.

Die Geschäftsentwicklung in Frankreich wird weiterhin von den Auswirkungen der Anschläge im November 2015 beeinträchtigt. In Paris lag der Umsatz auf einem niedrigen Niveau, während der Rest des Landes eine deutliche Verbesserung verzeichnen konnte.

Sébastien Bazin, CEO von AccorHotels: “Grundsätzlich haben wir im Großteil der Welt einen guten Start in das Jahr 2016 verzeichnet. Nur in Frankreich und Brasilien bleibt es kompliziert, aber unsere Teams haben in den letzten Monaten daran gearbeitet, Maßnahmen zu entwickeln, um die Schwierigkeiten zu überwinden und konzentriert, um Wachstum und Gewinn zu generieren. Die Gruppe führt zudem weiter wertschöpfende Initiativen aus und geht voran in der Konzerntransformation. Die kürzliche Akquisition von onefinestay, die beschleunigte Gewinnung von individuellen Hoteliers für unsere AccorHotels Plattform und die angekündigte Akquisition von FRHI demonstriert unsere Agilität und Entschlossenheit. Diese Stärken geben uns die Grundlage, um unsere Position als weltweit führender Hotelbetreiber zu festigen und wieder Rekordergebnisse für 2016 zu erreichen.”

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge