Montag, September 27, 2021
spot_img

Berlin: Viele Marken planen Deutschland-Premiere

Beherbergung in der Bundeshauptstadt (Foto) boomt, wie aus der aktuellen Deloitte-Studie „Hotelmarkt Berlin“ hervorgeht. Über 30 Millionen Übernachtungen in den Unterkünften der Spree-Metropole gab es demnach. Stärkste ausländische Quellmärkte sind Großbritannien, die USA und Italien.

Die Bettenauslastung stieg auf durchschnittlich 59,2 Prozent, wie Deloitte berichtet. Der RevPar kletterte 2015 gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent. Auch private Unterkünfte erfreuten sich durch Portale wie Airbnb wachsender Beliebtheit. „Die Metropole hat es geschafft, sich als führende Destination für Städtereisen in Deutschland zu etablieren und nimmt – gemessen an der Übernachtungsanzahl – im europäischen Vergleich Platz drei hinter London und Paris ein“, heißt es in einer Mitteilung von Deloitte.

Wie in den meisten deutschen Großstädten ist der Accor-Konzern an der Spitze und stellt den größten Anteil (13%) am Zimmeraufkommen markengebundener Hotelbetriebe. Mit Moxy, Capri by Fraser, Toyoko Inn, Volt Berlin oder Hard Rock Hotel sind nicht nur Berlin-, sondern Deutschland-Premieren geplant.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge