Dienstag, September 28, 2021
spot_img

Ski-Olympiasieger setzt auf Low Budget

Die beiden ehemaligen österreichischen Ski-Stars Rainer Schönfelder und Hermann Maier wollen mit adeo Alpin Hotels den Skiurlaub für Familien wieder leistbar und attraktiv machen. Unter dem Motto „Schispoan“ machen Doppel-Olympiasieger Maier und Bronzemedaillen-Gewinner Schönfelder mit Rewe Austria Touristik gemeinsame Sache. Über den Exklusivpartner Billa ITS Reisen vertreiben die ehemaligen Skifahrer und frischgebackenen Hotelinvestoren günstigen Skiurlaub in den neuen adeo Alpin Hotels in St. Johann in Tirol und Zederhaus im Lungau in Salzburg. Das Konzept der Drei-Sterne-Hotels sieht preiswerten Skiurlaub besonders für Familien vor. „Es fahren immer weniger Leute und vor allem immer weniger Kinder Ski. Wir sehen es als eine verpflichtende Herausforderung, den Skisport wieder leistbarer zu machen“, erklärt Schönfelder. Deshalb kostet ein Doppelzimmer (ca. 23 qm mit Balkon) ab 34 Euro/pro Person. Ein Familienzimmer besteht aus 2 DZ mit Verbindungstür. Kinder unter 5 Jahren schlafen gratis, für Kinder bis 13 Jahre gibt es 70 Prozent Ermäßigung, bis 17 Jahre immerhin noch 50 Prozent. Man könne so preiswert anbieten, weil man auf Einiges verzichte. Schönfelder: „Wir haben keine großen Suiten, kein Butlerservice und keine große Wellnesslandschaft. Unser straffes Konzept erlaubt uns, mit relativ wenig Personal unsere Häuser zu betreiben.“ Das adeo Alpin Hotel in St. Johann eröffnet am 15. und das in Zederhaus am 30. Januar 2016.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge