Montag, September 26, 2022
spot_img

#HospitalityHelps – über 30.000 Menschen untergebracht

Mehr als 400 Hotels in 42 Ländern stellen Menschen über die Plattform www.Hospitality-Helps.org kostenlose Hotelzimmer für bis zu fünf Tage zur Verfügung, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen. In den zwei Wochen seit Start der Plattform wurden über 30.000 Menschen in Hotels – vor allem in Europa – untergebracht. Das Projekt startete als private Initiative und hat sich mittlerweile zu einer globalen Non-Profit-Plattform für die Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen entwickelt. #HospitalityHelps wird auch von ukrainischen Freiwilligen unterstützt, die seit Kriegsbeginn nach Österreich gezogen sind.

Sofia Widmann, eine in Österreich lebende Ukrainerin und eine der Initiatoren des Projekts: „Obwohl ich in Wien lebe, erschrak ich jedes Mal, wenn ich von Bombenangriffen auf meine Heimatstadt Kiew und andere Städte in der Ukraine hörte. Viele meiner Freunde verbrachten Nächte in Kellern. Manche fuhren 72 Stunden nonstop auf der Flucht vor dem Krieg. Nachdem wir unsere ersten Freunde in Hotels in Wien, Berlin, Prag und Budapest untergebracht hatten, begannen wir zusammen mit Jonathan Worsley von The Bench, Preben Vestdam von HotelSwaps und meinem Mann, Michael Widmann von der PKF hospitality group, an einer Online-Plattform zu arbeiten. Unser Ziel ist es, Ukrainern, die ihr Zuhause und ihr gewohntes Leben verloren haben, eine vorübergehende Unterkunft zu bieten. Wir bieten einen sicheren Ort, um anzuhalten, Luft zu holen und zu entscheiden, was als nächstes zu tun ist. Als wir die Plattform gestartet haben, mussten wir täglich fast rund um die Uhr arbeiten, um Menschen unterzubringen. Als wir einschliefen, riefen unsere ukrainischen Freunde in New York an, damit sie weiterarbeiten.“

Die globale Initiative wird von vielen der weltweit führenden Hotelgruppen unterstützt, darunter Accor, Hilton, IHG, Marriott und Radisson – sowie von regionalen Akteuren wie Dorint und Ruby – um ukrainischen Familien in Not humanitäre Hilfe zu leisten.

Die Teams der PKF hospitality group und The Bench arbeiten daran, neue Hotels zu gewinnen. Christian Walter, Global CEO der PKF hospitality group und Mitinitiator von #HospitalityHelps: „Mein Hauptaugenmerk liegt darauf, mit unseren Freunden und Geschäftspartnern in der globalen Hospitality-Branche in Kontakt zu treten. Wir versuchen, sie davon zu überzeugen, Hotelzimmer zur Verfügung zu stellen. Wir brauchen mehr Hotels, mehr Hotelzimmer. Die Zahl der Menschen, die die Ukraine verlassen müssen, steigt weiter an.“

Karelle Lamouche, CCO Accor Northern Europe: „Accor engagiert sich für diese Initiative und für die Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge in Europa. Gastfreundschaft bedeutet, sich um Menschen zu kümmern. Es ist ermutigend zu sehen, wie sich der gesamte Sektor zusammenschließt, um den von dieser Krise betroffenen Menschen zu helfen. Accor hat Teams zur Unterstützung von Flüchtlingen in den Grenzländern und jetzt auch darüber hinaus mobilisiert, um mit NGOs, Behörden und großartigen Initiativen wie HospitalityHelps zusammenzuarbeiten. Branchenführer und Hotelteams in ganz Europa leisten außergewöhnliche Arbeit, indem sie ihre Türen öffnen, um in dieser Zeit der Not sichere Unterkünfte anzubieten. Das ist es, worum es bei der Gastfreundschaft geht; das sollten wir tun.“

Lida Nesmachnaya arbeitete als TV-Produzentin in der Ukraine. Ursprünglich von der Krim stammend, erlebte sie nun zum zweiten Mal, was es bedeutet, die Heimat zu verlieren: „Als ich vom Kriegsbeginn hörte, setzte ich mich sofort ans Steuer, begleitet von zwei Freunden und einer Katze. Ich habe alle meine Sachen in meiner Wohnung gelassen, die ich erst vor einem Jahr gekauft hatte.“ In Wien angekommen, schloss sich Lida den ukrainischen Freiwilligen an, die an #HospitalityHelps arbeiteten. Sie leitet jetzt das Team, das die Gäste betreut.

Initiatoren von #HospitalityHelps sind die PKF hospitality group, The Bench, HotelSwaps, Moodley, Museum Booster und Zoocha – unterstützt von In2Consultng, STR und vielen anderen, die freiwillig helfen.

Weitere Informationen: www.hospitality-helps.org. Unter diesem Link finden Sie die Pressemitteilungen auf Englisch, Russisch, Ukrainisch, Französisch, Deutsch sowie Pressebilder.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge