Mittwoch, Mai 25, 2022
spot_img

“Warum kann Hotelbuchung nicht so einfach sein wie ein Einkauf bei Amazon?“

Herr Stiller, der Merger zwischen Cendyn und Pegasus ist perfekt. Inwieweit können Kunden aus der Hotellerie vom Zusammenschluss profitieren?

Der Merger ist tatsächlich perfekt und bringt zwei der führenden Technologie-Anbieter in der Hotelbranche zusammen. Der Zusammenschluss harmoniert perfekt mit unserer Mission, die Guest Journey zu personalisieren und zu bereichern. Durch die Kombination des zentralen Reservierungssystems (CRS) von Pegasus und der Kundendatenplattform (CDP) von Cendyn haben Hotels die Möglichkeit, Daten zu sammeln und zur Umsatzsteigerung zu nutzen – und das alles über einen einzigen vertrauenswürdigen Anbieter.

Mit der Integration des Pegasus-CRS unter dem Markendach von Cendyn entwickelt sich die Gruppe zu einem technologischen Full-Service-Provider. Welche Ziele haben Sie sich für die kommenden Jahre gesteckt?

Durch den Zusammenschluss wird Cendyn zum führenden Unternehmen in den Bereichen Revenue, E-Commerce, Vertrieb, Marketing und Verkauf. Dadurch können wir mehr Hoteliers erreichen und sie bei ihrer digitalen Transformation unterstützen. In einer Zeit, in der Hoteliers gezwungen sind, mit weniger mehr zu erreichen, setzen Hotels auf Digitalisierung und Automatisierung, um mit den sich ständig ändernden Kundenerwartungen Schritt halten zu können. Sie sind auf der Suche nach strategischen Technologie-Partnern, die ihnen den Umfang, die Reichweite und die Stabilität bieten können, um die Effizienz und die Leistung zu steigern, während wir zu einer Erholung und einem Wachstum in der Branche zurückkehren. Cendyn ist jetzt dieser Partner.

Sieht die mittelfristige Wachstumsstrategie von Cendyn weitere Zusammenschlüsse bzw. Übernahmen vor?

Durch den Zusammenschluss von Cendyn und Pegasus etabliert sich das Unternehmen als Full-Service-Technologie-Anbieter für Hoteliers. Wir bieten nun die Dienstleistungen und Produkte an, um Hoteliers Schritt für Schritt bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten. Der Fusionsprozess selbst braucht Zeit, und wir wollen sicherstellen, dass wir auf dem höchstmöglichen Niveau arbeiten. Wir werden jedoch immer nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten, um das Unternehmen zu stärken. Fusionen und Übernahmen können eine der besten Möglichkeiten sein, neue Technologien in unser Produktportfolio zu integrieren und neue Talente zu gewinnen.

Die Hotellerie ist in der Pandemie nicht zuletzt angesichts eines teilweise dramatischen Mitarbeitermangels mehr als je zuvor auf professionelle digitale Lösungen angewiesen. Wie beurteilen Sie die technologische Entwicklung der Branche?

Die Reisebranche wurde von der Pandemie stärker getroffen als die meisten anderen Branchen, und der derzeitige Personalmangel macht es noch schwieriger, sich davon zu erholen. Die gute Nachricht ist, dass wir Technologien haben, die Hoteliers dabei helfen, die zur Verfügung stehenden Ressourcen zu maximieren. OTAs geben schwindelerregende Summen für Marketing aus und es gibt keine Möglichkeit für Hoteliers, mit ihnen zu konkurrieren. Hoteliers können zwar nicht mit deren Budgets mithalten, aber sie können die neueste Technologie nutzen, um ihr Marketing präziser und effizienter zu gestalten und so sicherzustellen, dass sie einen besseren Gegenwert für ihre Marketingausgaben bekommen.

Wo liegen nach Ihrer Beobachtung die größten Defizite, wenn es um die digitale Transformation im Hotel Business geht und wie lassen sie sich kurzfristig in den Griff bekommen?

Bei der digitalen Transformation der Hotel Branche geht es um mehr als nur um Software und die Cloud. Hotels müssen Daten mit der menschlichen Erfahrung kombinieren, um ihre Betriebsabläufe zu verändern. Durch das Zusammenspiel dieser beiden Elemente können wir ein neues Niveau der Personalisierung und des Gäste-Erlebnisses erreichen. Traditionell hat das Gastgewerbe Technologien, die von anderen Branchen entwickelt wurden, nur langsam übernommen. Wir haben vor, dies zu ändern. Warum kann die Buchung eines Hotelzimmers nicht so einfach sein wie ein Einkauf bei Amazon? Nicht nur bei der Benutzeroberfläche, sondern auch bei den datengestützten Vorschlägen und CRM-E-Mails. Kurzfristig können wir die Reise der Gäste und die Art und Weise, wie Hoteliers neue Gäste finden, modernisieren. Langfristig ist alles möglich.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge