Montag, September 27, 2021
spot_img

„Wir glauben an die Zukunft der Hotellerie“

Das Hotelgruppe NOVUM Hospitality will weiter expandieren: Bis 2025 rechnet das familiengeführte Unternehmen mit der Eröffnung von 20 Hotels der Marke the niu in Deutschland. Die Zahl der the niu Hotels würde damit auf 45 wachsen. Die nächsten Eröffnungen – the niu Form (Stuttgart), the niu Belt (Eschborn) und dem the niu Tab (Düsseldorf) – sind für Juni bzw. Juli 2021 geplant. Bis Ende des Jahres sollen sechs weitere the niu Hotels an Standorten wie etwa München, Konstanz, Köln und Erlangen hinzukommen. Dank fortschreitender Lockerungen der pandemiebedingten Beschränkungen rechnet NOVUM Hospitality mit der überwiegenden Re-Inbetriebnahme portfoliozugehöriger Hotels bis Ende Juni 2021.

„Wir sind zuversichtlich, dass sich mit der erfolgreichen Umsetzung der Impfkampagne und dem Abklingen der Krisensituation der Hotelmarkt schrittweise erholt. Wir glauben nach wie vor an die Zukunft der Hotellerie und halten gemeinsam mit unseren Projektpartnern an der Realisierung der in unserer Pipeline befindlichen Neubauprojekte fest“, kommentiert David Etmenan (Foto), Chief Executive Officer & Owner NOVUM Hospitality. Portfolioübergreifend befinden sich derzeit über 50 Hotels der NOVUM Hospitality im operativen Betrieb.
 
 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge