Dienstag, September 28, 2021
spot_img

New Service – Technologie first im People Business Hotel?

Für Marcus Smola steht fest: Die Digitalisierung in der Hotellerie hat einen Schub bekommen. Hoteliers seien allerdings keine „Tekkies“, so der Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe. Smola beim connectedby-Talk: „Denn wenn Tekkies Hotels leiten würden, dann würde der größte Teil unseres Geschäfts nicht funktionieren.“

Anzeige

„Die Pandemie hat die Branche mit Blick auf die digitale Transformation aufgeweckt, auch wir haben technologisch zugelegt“, sagt derweil Maria Kerschbaum, Commercial Director und Vorstand der Gekko Group. Und weiter: „Wir in der Hotellerie sind keine IT-Unternehmen, unser Fokus liegt woanders.“

Juan A. Sanmiguel, Gründer und CEO des Technologie-Unternehmens Hotelbird berichtet unterdessen von einer „hohen Nachfrage“ nach digitalen Angeboten. Einerseits, um die Effizienz zu steigern, andererseits, um den Gästen einen zeitgemäßen Service bieten zu können. Und Hans-Peter-Nüdling, Geschäftsführer der Posiflex Group in Europa, hat beobachtet, dass Technologien aus anderen Industrien mittlerweile auch in der Hotellerie eingesetzt werden. Das weltweit aufgestellte Unternehmen bietet Hoteliers Lösungen für den automatischen Check-in und -out an, die auch Themen wie zum Beispiel Sicherheit und Payment umfassen. Die Posiflex Group ist in verschiedenen Branchen aktiv, Nüdling hat also den Überblick und weiß: Solutions, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, sind auf dem Vormarsch. Das gelte auch für die Hotellerie. Allerdings gebe es länderspezifische Unterschiede: „In Asien oder auch in Ländern wie etwa Italien und Spanien wollen Gäste per Sprachbefehl den Fernseher auf dem Hotelzimmer anschalten oder das Licht dimmen. In anderen Ländern ist das hingegen noch kein Thema.“

Ein großes technisches Problem für die Branche sind die vielen Insellösungen. „Am liebsten hätte ich einen technologischen Generalunternehmer“, sagt Marcus Smola und wünscht sich von den Technologie-Anbietern: „Nehmt uns das alles aus dem Kreuz!“ Hotelbird-Chef Sanmiguel weiß längst um die Problematik und hat deshalb zusammen mit seinem Team „Lösungen entwickelt, um technische Systeme miteinander zu verbinden“. Denn so, Sanmiguel: „Insellösungen sind für unsere Branche eine Innovationsbremse.“

Anzeige

Bei allem Willen zur digitalen Transformation bleibt in der Pandemie das Problem fehlender finanzieller Mittel. Allerdings weiß auch Maria Kerschbaum, dass Investitionen in der Krise notwendig sind, um auch in Zukunft im Wettbewerb zu bestehen. In und nach der Corona-Krise würden angesichts dessen „viele Unternehmen auf der Strecke bleiben.“

Am Ende geht es auch um die Balance zwischen Digitalisierung und guter Atmosphäre. Marcus Smola: „Wenn in unseren Hotels irgendwann der Roboter das Essen zum Tisch bringt, dann sind wir einen Schritt zu weit gegangen.“

Die Talker

Marcus Smola

ist Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, zu der rund 270 Hotels der Best Western Hotels & Resorts sowie der WorldHotels Collection in Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn gehören. Zudem sitzt er im Vorstand der DEHAG Hospitality Group AG, Muttergesellschaft der Hotelgruppe, und ist Mitglied im Vorstand vom Hotelverband Deutschland (IHA).

Maria Kerschbaum

ist Commercial Director und Vorstand der Gekko Group (u.a. Roomers, Gekko House, Provocateur). Sie ist zuständig für Marketing, Sales, PR, Revenue und E-Commerce der Hotelgruppe. Weitere Stationen ihrer Karriere sind das Kensington Close Hotel in London, Marriott Hotels in Wien, das Palais Hansen Kempinski Wien und das San Clemente Palace Kempinski Venedig. Maria Kerschbaum hat Tourismus-Management in Wien und Madrid studiert.

Hans-Peter Nüdling

ist Chief Strategy Officer global und Geschäftsführer der Posiflex Group in Europa (Posiflex, Portwell und Kiosk Information Systems), hält zudem einen Sitz im Global Corporate Office der Gruppe. Zu den Stationen seiner Karriere gehören Konzerne wie Siemens, Infineon und AMD sowie GF-Posten im deutschen Mittelstand. Der diplomierte Elektro- und Nachrichtentechniker verfügt über Abschlüsse der St. Gallen Business School sowie der Babson Executive School.

Juan A. Sanmiguel

ist Visionär, Unternehmer und Technologie-Enthusiast. Er ist Gründer und CEO des Technologie-Unternehmens Hotelbird, das in fünf Ländern und 75 Städten aktiv ist. Als Marktführer in Deutschland mit einer Marktdurchdringung von 48 Prozent setzen die digitalen Lösungen für die Rezeption wie der kontaktlose Check-in/-out, die Türöffnung und die Bezahlung via Smartphone neue Standards in der Hotellerie.

connectedby

… ist der Experten-Talk für die Hotellerie. Die hochrangig besetzten Talk-Runden werden im Fernsehstudio aufgezeichnet. Videos, die über die News-Plattform cost-logis.de sowie über diverse Social-Media-Plattformen veröffentlicht werden, geben einen Einblick in die Diskussion und halten die wichtigsten Statements fest. Wer sind die Talker? Um welche Fragen geht es? In Cost & Logis sowie auf cost-logis.de wird der kommende Talk angekündigt. Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie in der jeweils folgenden Ausgabe von Cost & Logis sowie zeitgleich auf cost-logis.de

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge