Dienstag, Mai 24, 2022
spot_img

HSMA eDAY macht Mut

Am 17. September 2020 hat im Mercure Hotel MOA in Berlin der HSMA eDay stattgefunden. Schwerpunkte waren (Online-) Marketing, E-Commerce, neue Technologien und Revenue Management. Die Hospitality Sales & Marketing Association konnte für den HSMA eDay 2020 über 25 Experten und Expertinnen gewinnen.

Keynote-Speakerin Dr. Silke Seemann, Inhaberin von Hallstatt Hideaway Private Suites und Inhaberin der Austrian Hideaways, sprach über die Spezifika der aktuellen Situation und wie die Hotelbranche sie nutzen kann. Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin beobachtet technologische und gesellschaftliche Veränderungen im Hinblick auf vernetzte Zukünfte, innovative Businessmodelle und Chancen, die vom Mainstream als solche nicht wahrgenommen werden.

Anna Heuer, Verbandsgeschäftsführerin der HSMA Deutschland e.V. ergänzt: „Wir haben uns gefreut, dass trotz dieser Krise, die gerade unsere Branche extrem trifft, viele Kolleginnen und Kollegen wieder Hoffnung schöpfen und voller Tatendrang sind. Mit dem HSMA eDay, der auch einer der ersten Präsenzveranstaltungen in der Hotellerie darstellte, wollten wir aber vor allem zeigen, dass es weitergeht! Wir hoffen, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von dem umfangreichen Wissenstransfer so viel wie möglich mitnehmen konnten. Das erste Feedback spricht zumindest deutlich dafür.“

Neben einem Livestream-Zugang gab es in München für die Region Süd zusätzlich eine Public Viewing Veranstaltung. Während des HSMA eDay in Berlin sowie während der Public Viewing Veranstaltung im Hotelkompetenzzentrum in München wurden die aktuell gültigen Corona-Regularien mit Hilfe eines innovativen Hygienekonzepts eingehalten.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge