Montag, Oktober 3, 2022
spot_img

Neuer CEO für Orascom Hotels Management

Omar El Hamamsy (Foto) wird zum 1. September 2020 neuer CEO von Orascom Hotels Management (OHM). Er löst Khaled Bichara ab, der im Januar bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Vor seinem Wechsel zu OHM war El Hamamsy 18 Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company tätig. Der gebürtige Ägypter und ausgebildete Elektro-Ingenieur verfügt über einen Studienabschluss der Stanford University. 

Die Ernennung des neuen CEO markiert das Ende des Interimsausschusses, der im Februar 2020 für eine Übergangsphase geschaffen wurde. Samih Sawiris, Jürgen Fischer und Naguib S. Sawiris werden sich wieder auf ihre Rolle als Mitglieder des ODH-Verwaltungsrats konzentrieren. Abdelhamid Abouyoussef wird die neue Position als Präsident von Orascom Hotels Management (OHM), der Hotel-Managementgesellschaft der Gruppe, übernehmen und infolgedessen aus dem Executive Management Team ausscheiden. Ashraf Nessim wird seine Funktion als Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied des Executive Management Teams fortsetzen.

Die Orascom Hotels Management A ist eine Tochter der Orascom Development Holding AG. Zu den Projekten des Landentwicklers gehören die ägyptische StadtEl Gouna, Hawana Salalah im Oman, Luštica Bay in der montenegrinischen Trašte-Bucht und die Schweizer Destination Andermatt. Das Portfolio umfasst 35 Hotels. Dazu gehören das luxuriöse The Chedi Luštica Bay in Montenegro sowie das Radisson Blu Hotel® Reussen, Andermatt. Großprojekte in Großbritannien und Marokko sind geplant.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge