Freitag, August 12, 2022
spot_img

Ampelsystem steuert Gästefluss

Social Distancing in öffentlichen Gebäuden ist angesichts der Ausbreitung von Covid-19 unabdingbar. Infineon Technologies hat eine Lösung entwickelt, die Personen beim Betreten und Verlassen von Gebäuden oder Räumen zählt und für ausreichend Distanz zwischen ihnen sorgt. Der so genannte Smart Entrance Counter zählt Menschen mit Hilfe eines 60 GHz-Radarsensors und integrierter Software. Ein Ampelsystem signalisiert, ob der Zutritt erlaubt ist oder nicht.

Andreas Urschitz, Division President Power & Sensor Systems bei Infineon Technologies: „Unsere intelligente Personen-Einlasskontrolle ist ein geschlossenes System, das einerseits eine Überfüllung verhindert, andererseits einen störungsfreien Geschäftsbetrieb steuert. Eines der wichtigsten Merkmale: Durch den Einsatz von Radar-Technologie sind personenbezogene Daten zu 100 Prozent geschützt. Das System zählt eine Person, weiß aber nicht, wer sie ist.“

Der erwartete Bedarf für diese Art von Lösung beläuft sich auf weltweit 90 Millionen Einheiten. Das Smart Entrance Counter Radar-Board funktioniert kontaktlos und lässt sich an Wänden/Decken eines Eingangs beziehungsweise Ausgangs installieren. Es ist in allen Gebäudetypen einsetzbar.

Das Board ist ab sofort zum Testeinbau verfügbar. Die zweite Generation wird im September 2020 erhältlich sein. www.infineon.com/smart-entrance

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge