Dienstag, Mai 24, 2022
spot_img

NH schafft Gewinnsprung

Die NH Hotel Group hat 2019 einen bereinigten Nettogewinn in Höhe von 113,2 Millionen Euro erwirtschaftet und damit 44 Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor. Als Gründe nennt der Konzern „die dynamische Entwicklung auf dem europäischen Markt, die strenge Kostenkontrolle und die dank des niedrigen Schuldenstands gesunkenen Finanzierungskosten“. CEO Ramón Aragonés betonte auch die „fruchtbare Zusammenarbeit mit Minor“, aus der zahlreiche Geschäftschancen für die NH Hotel Group entstanden seienDer Umsatz der Gruppe stieg 2019 gegenüber 2018 um 6,1 Prozent auf 1,72 Milliarden Euro. In Spanien, dem am schnellsten wachsenden Markt in Europa, verzeichnete die Gruppe ein normiertes („like-for-like“) Umsatzwachstum von 7,9 Prozent. Das like-for-like-Umsatzplus in Italien lag bei 4,6 Prozent, in den Benelux-Ländern bei 3,2 Prozent und in Mitteleuropa bei 0,9 Prozent. 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge