Montag, Dezember 6, 2021
spot_img

BWH Zentraleuropa: Starkes Jahr 2019

„Neue Marken in unserer Region, die WorldHotels-Übernahme, neue weltweite Dachmarke und Umsatzsteigerungen – das Jahr 2019 hatte für uns erneut viele Highlights und konnte in allen Segmenten und allen unseren Ländern außerordentlich erfolgreich abgeschlossen werden.“ Carmen Dücker und Marcus Smola (Foto), Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, die für Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn verantwortlich ist, ziehen ein durchweg positives Fazit. Die BWH Hotel Group Central Europe GmbH erreichte 2019, bezogen auf den direkt in die Hotels vermittelten Umsatz in allen Ländern, ein deutliches Plus: Der Logisumsatz über die Best-Western-Kanäle in die Hotels kletterte gegenüber 2018 um 29,2 Prozent auf 247,38 Millionen Euro. Allein die rund 200 Best Western Hotels in Deutschland haben 2019 einen Umsatz über die Marke von 215,05 Millionen Euro vermittelt bekommen – 29,8 Prozent mehr als 2018.

Für die BWH Hotel Group Central Europe haben sich im Jahr 2019 18 Hotels entschieden, von denen einige im laufenden Jahr eröffnen werden. Zu den Neuzugängen gehören Häuser in Fulda, Fürth, Viernheim, Mannheim, Osnabrück, Weil am Rhein und Biberach sowie in Österreich (Wängle und Wien). Dazu kommen Pojekte in Immendingen, Wehingen, Essen, Cottbus, Kiefersfelden, Wien und Prag. Zudem feierte die BWH Hotel Group Central Europe den Startschuss für einige neue Marken: Das erste Aiden by Best Western wurde in Biberach eröffnet. Die beiden Soft Brands Sure Hotel Collection sowie BW Signature Collection feierten in Deutschland Premiere.

Durch neue Anschlüsse oder Markenwechsel gab es ein Wachstum für nahezu alle Marken der BWH Hotel Group. Best Western Core ist mit acht Hotels, Best Western Plus mit vier Häusern und Best Western Premier mit einem Haus gewachsen. Die Sure Hotel Gruppe vergrößerte sich seit Anfang 2019 um acht Hotels in Fulda, Ditzingen, Schwerin, Weiden und seit Jahreswechsel in Breitnau-Hinterzarten, Bad Dürrheim, Göttingen und Essen. Das Hotelportfolio der BWH Hotel Group Central Europe ist im Jahr 2019 außerdem um rund 50 Häuser der WorldHotels Collection in der Region gewachsen. Damit werden heute von der Servicezentrale in Eschborn sowie dem Regionalbüro in Wien knapp 300 Hotels in zehn Ländern der Region betreut.

Nach der Akquisition der WorldHotels durch Best Western Hotels & Resorts wurde Ende 2019 mit der neuen BWH Hotel Group zudem ein gemeinsames Markendach geschaffen. Gleichzeitig wurde der bisherige Name Best Western Hotels Central Europe GmbH in BWH Hotel Group Central Europe GmbH umbenannt. Insgesamt gehören zur Markenfamilie BWH Hotel Group weltweit 18 Hotelmarken: Best Western, Best Western Plus, Best Western Premier, Executive Residency by Best Western, Vib, GLo, Aiden, Sadie, BW Premier Collection und BW Signature Collection sowie WorldHotels Luxury, WorldHotels Elite, WorldHotels Distinctive und ganz neu seit Anfang 2020 WorldHotels Crafted. Die Marken Sure Hotel, Sure Hotel Plus, Sure Hotel Collection und Sure Hotel Studio ergänzen das Portfolio der Gruppe.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge