Samstag, Mai 21, 2022
spot_img

TripAdvisor macht gemeinsame Sache mit dem Guide Michelin

Der Guide Michelin schließt sich mit TripAdvisor und TheFork zusammen. Die rund 14.000 von den Guide Michelin-Inspektoren ausgewählten Restaurants weltweit werden mit ihren Sternen, dem Bib-Gourmand-Rating sowie dem Michelin-Teller auf den TripAdvisor-Webseiten und in den Apps gekennzeichnet. Rund 4.000 Restaurants in Europa werden via TheFork sowie über die digitale Plattform des Guide Michelin buchbar sein. 

Außerdem hat Michelin den Verkauf von Bookatable an TripAdvisor-Tochter TheFork unterzeichnet. Die Übernahme ermöglicht es TheFork, seine Märkte zu konsolidieren und in fünf neue Länder zu expandieren – darunter das Vereinigte Königreich, Deutschland, Österreich, Finnland und Norwegen.

Auf dem Bild v. l.: Scott Clark, Mitglied des Michelin Group Executive Committee und Betrand Jelensperger, Senior Vice President, TripAdvisor Restaurants und CEO TheFork

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge