Donnerstag, Dezember 8, 2022
spot_img

Radisson setzt auf Renovierung

Die Radisson Hotel Group setzt weiter auf Renovierungen. Im Laufe dieses Jahres wurden Projekte an Standorten in Deutschland und der Schweiz abgeschlossen. Die Umgestaltungen sind Teil der Repositionierung auf einem der zentralen Wachstumsmärkte in Europa. Yilmaz Yildirimlar, Area Senior Vice President für Zentral- und Südeuropa: „Die vorangegangenen Komplettrenovierungen der Radisson Blu Hotels in Frankfurt und Köln haben für eine rundherum positive Resonanz gesorgt und uns ermutigt, weiterhin gezielte Investitionen in unsere bereits bestehenden Hotels wie Basel, Rostock und Karlsruhe zu tätigen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Weiterentwicklung unseres erstklassigen Service und den Gästekomfort, damit der Aufenthalt lange in bester Erinnerung bleibt. Gleichzeitig stärken wir unsere Position im Meeting- und Eventsbereich, einem der Grundpfeiler des Hotelbusiness.“

Im Zuge einer Umbauphase bekam das Traditionshotel Radisson Blu Hotel, Basel (Foto) einen neuen Look. Alle 206 Zimmer und Suiten präsentieren sich im neuen urbanen Design. Herzstück des Hotels ist die neudesignte Lobby. Das Radisson Blu Hotel, Rostock punktet ebenfalls mit einem neugestalteten Lobby- und Loungebereich, dessen Mittelpunkt eine stylische Bar bildet. Tagungs-, Event- und Galagäste können sich auf eine 1.600 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche, zwölf Tagungsräume, ein Hot Spot Panorama Deck und stylische Dachterrassen freuen. Das Atrium des Radisson Blu Hotel, Karlsruhe wurde ebenso neugestaltet wie die Suiten, die Außenterrasse und der öffentliche Bereich des Hotels.

Vorheriger ArtikelNovum goes UK
Nächster ArtikelHRS und Accor machen gemeinsame Sache

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge