Freitag, Dezember 9, 2022
spot_img

Hotelmarkt Köln im Aufwind

Die Zahl der Übernachtungen in den Hotels von Köln hat in den vergangenen fünf Jahren um 9,5 Prozent zugenommen, wie die Hotel Affairs Consulting GmbH meldet. Für 2018 stehen demnach 6,3 Millionen Übernachtungen in den Hotels der Domstadt zu Buche. Die stark gewachsene Nachfrage und eine leicht gesunkenen Bettenkapazität sorgte 2018 für einen Anstieg der Bettenauslastung um knapp zwei Prozent gegenüber 2017 auf 51,2 Prozent. Innerhalb der letzten fünf Jahre hat die Bettenauslastung nach Informationen der Berater um gut zehn Prozent zugenommen. „Für 2019 erwarten wir, dass die Bettenauslastung aufgrund des kurzfristig geringen Kapazitätsausbaus weiter zunehmen wird“, sagt Stefanie Zimmermanns, Prokuristin bei Hotel Affairs Consulting. Die Projektpipeline für die nächsten Jahre ist unterdessen gut gefüllt. Bis 2021 rechnet Hotel Affairs Consulting mit über 2.200 zusätzlichen Zimmern, die im Bau oder in Planung sind. 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge