Mittwoch, Mai 25, 2022
spot_img

Härle verlässt JLL

Christoph Härle verlässt Jones Lang LaSalle ( JLL) zum Ende des Monats, um sich neuen unternehmerischen Tätigkeiten zu widmen. Er begann seine Tätigkeit bei JLL 1994 als Analyst im Londoner Team für Hotelimmobilien. Ab 1997 etablierte er das deutsche Hotelimmobilien-Team von JLL und entwickelte es zum Marktführer im deutschsprachigem Raum. Es folgten Stationen in unterschiedlichen Rollen in New York, München und London. Seit 2011 übernahm Härle sukzessive die Verantwortung für die Hotel-Aktivitäten von JLL in Dubai, Frankreich, Italien, Russland, Spanien und der Türkei und wechselte im Jahr2014 als CEO EMEA Hotels & Hospitality nach London. Als EMEA-Repräsentant im Global Hotel & Hospitality Board von JLL trug Härle entscheidend zur erfolgreichen Entwicklung des Bereichs bei und baute die Marktführerschaft des Hotels & Hospitality-Teams aus. 2016 wurde er in das Global Capital Markets Team von JLL berufen und war dort maßgeblich an dessen Aufbau und Strukturierung beteiligt, wobei er seinen Fokus auf globale institutionelle Kunden im deutschsprachigem Raum legte.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge