Freitag, Oktober 7, 2022
spot_img

Deutsche Hospitality geht in die Digitalisierungs-Offensive

Die Deutsche Hospitality entwickelt mehrere digitale Lösungen. Als nach eigenem Bekunden erste deutsche Hotelkette präsentiert das Unternehmen einen eigenen Skill für den Voice Service „Alexa“. Der Cloud-basierte Sprachassistent, der mittels der Amazon Echo Geräte genutzt wird, unterstützt Gäste bei der Wahl ihres nächsten Reiseziels. Außerdem bietet die Deutsche Hospitality ab sofort auch die Buchung per Chat-Funktion an. „Mobile Endgeräte übernehmen im gesellschaftlichen Alltag immer mehr Funktionen. Das haben wir zum Anlass genommen, Hotelbuchungen auf intuitive und spielerische Art abzubilden, so wie man es von WhatsApp oder dem Facebook-Messenger kennt. Der Chat ermöglicht dem mobilen Nutzer eine schnelle, intuitive und interaktive Buchung von Hotelübernachtungen“, sagt Dr. Jan Sammeck, Director E-Commerce bei der Deutschen Hospitality. Auch in Sachen Check-In setzt die Hotelkette weiter auf Digitalisierung: Wer mögliche Wartezeiten an der Rezeption umgehen möchte, kann den neuen Web-Check-In über die jeweilige Website nutzen. In den Apps der Marken IntercityHotel und Jaz-Hotel ist die Möglichkeit bereits enthalten. Gäste können mittels der App zusätzlich auch ihre Zimmertür öffnen und ihre Hotelrechnung begleichen. Um zukünftig aber allen Gästen einen Online-Check-In auch ohne Download einer eigenen App anzubieten, ist der Plan der Deutschen Hospitality, einen Web-Check-In ab der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung zu stellen.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge