Freitag, August 12, 2022
spot_img

Manikis neuer EMEA-Chef für Wyndham

Die Wyndham Hotel Group, mit einem Portfolio von mehr als 8.400 Hotels der nach eigenem Bekunden weltgrößte Hotelkonzern, gab heute die Ernennung von Dimitris Manikis zum President und Managing Director für Europa, den Nahen Osten, Eurasien und Afrika (EMEA) bekannt. Durch seine 27-jährige Tätigkeit bei RCI, dem weltweiten Marktführer im Bereich von Vacation Exchange mit mehr als 4.300 angeschlossenen Resorts in fast 110 Ländern, verfügt Manikis über fundierte Kenntnisse der Hospitality-Branche sowie über ein umfangreiches Netzwerk zu Entwicklern und Kunden in der EMEA-Region. Zuletzt war er dort als Vice President für die Geschäftsentwicklung in EMEA zuständig, wo er ein Team aus drei Regionen leitete.

Manikis verfügt über einen Master of Science in Tourism Marketing von der University of Surrey (UK) und einen Abschluss in Tourism & Administration von der Technical University of Patras in Griechenland.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge