Freitag, August 12, 2022
spot_img

Was wir uns für 2018 wünschen

Another year over and a new one just began! 2018! Ich erinnere mich noch gut an die Jahrtausendwende: Sorge und Ungewissheit, wie Computersysteme auf das Jahr 2000 reagieren würden, waren groß. Heute bewegen wir uns ganz selbstverständlich in einer vernetzten Welt. Ein Leben ohne Internet und vor allem mobiles Internet ist undenkbar. Nie war es so einfach, sich über Hotelleistungen zu informieren und selbst zu buchen.

So simpel und komfortabel dies für die Gäste ist, so anspruchsvoll ist der Online-Vertrieb für das Management und die Mitarbeiter von Unternehmen. Es geht darum, die optimale Verbindung zwischen Mensch und Maschine für einen maximalen Output zu finden – für jedes Hotel und jede Hotelgruppe.

Mit dieser Zielsetzung unterstützt QR die Hotellerie im Online-Vertrieb mit der zugehörigen Systemlandschaft, dem anspruchsvollen Marketing, partnerschaftlichen Vertragsverhandlungen im Firmen- und Konsortien-Bereich sowie mit Schulungen für die Mitarbeiter seit mehr als 20 Jahren. Monat für Monat wächst der Umsatz aus Online-Vertriebskanälen. Mit weiteren Investitionen der Hotellerie in Technologie und Mitarbeiter ist zu rechnen. Auch wir haben in den letzten Jahren in Technologie investiert, haben Ende 2016 unser zentrales Reservierungssystem gewechselt, das für eine Distributionsfirma wie QR die Basis jeglichen Geschäfts ist. Die neue Technologie erlaubt uns, On- mit Offline-Vertrieb zu verbinden, indem Inhouse-PMS-Systeme mit den zahlreichen Online-Vertriebskanälen verknüpft werden. Dadurch gibt es nur noch eine einzige Quelle für alle Daten – egal, ob es sich um statische Hotelbeschreibungen und Bilder handelt oder um sich täglich verändernde Zimmerraten und Verfügbarkeiten. Mitarbeiter im Hotel steuern über ihr gewohntes Inhouse-PMS und potenziellen Gästen ist das Buchungserlebnis durch ein einheitliches, übersichtliches Angebot garantiert! Seit Tag 1 beobachten wir Umsatzsteigerungen der Partnerhotels. Dem nicht genug, haben wir uns auch für ein neues CRM entschieden, das die Kommunikation mit Partnern im Hotel- und Travelmanager-Bereich deutlich verbessert. Zudem hat das QR-Team jetzt von überall Zugriff auf die Daten, ein wichtiges Plus in Zeiten des mobilen Arbeitens.

Vieles ist möglich, vieles wird angeboten – die Kunst liegt wohl darin zu evaluieren, welche Gästekreise man als Hotel beherbergt und gerne beherbergen würde. Im zweiten Schritt gilt es herauszufinden, welche Erwartungen diese Gäste haben und sich entsprechend aufzustellen. Die nächsten Trends erfahren wir sicher auf der ITB, auf die es sich bereits heute gezielt vorzubereiten gilt. Also: What are you waiting for?

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge