Montag, September 27, 2021
spot_img

Die Brillant-Savarin-Plakette geht an Ingo C. Peters

Die FBMA-Stiftung wird Ingo C. Peters (Foto), Geschäftsführender Direktor des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, am 2. Februar 2018 mit der 63. Brillat Savarin-Plakette für seine Verdienste um Gastlichkeit und Tafelkultur auszeichnen. Peters leitet das legendäre Hotel an der Alster, das zu den besten der Welt zählt, seit zwanzig Jahren.

Der FBMA-Stiftungsratsvorsitzende Michael Bläser beschreibt Ingo C. Peters als Hotelier und Führungspersönlichkeit, der Tradition und Moderne in Einklang bringt: „Mit innovativen Ideen und neuen Impulsen gelingt es ihm und seinem engagierten Team, den zeitlosen Charme und das einzigartige Ambiente des Grandhotels mit moderner Gastlichkeit zu verbinden und so ein internationales Publikum für diese Hamburger Institution und Aushängeschild der deutschen Hotellerie zu begeistern. Mit seinem Gespür für den Zeitgeist und dem Mut zur Veränderung setzt er Zeichen in der Branche und macht das Hotel Vier Jahreszeiten zum Benchmark für ein Grandhotel der Zukunft. Ingo C. Peters lebt vor, was unsere Branche so einzigartig macht: die persönliche Gastfreundschaft und ein Führungsstil, der die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Mit diesem Ausnahmehotelier wird die eindrucksvolle Reihe der Plakettenträger in herausragender Weise fortgeführt.“

Seit 1955 wird die Brillat Savarin-Plakette, benannt nach dem Schriftsteller und Feinschmecker Jean Anthèlme Brillat-Savarin, an herausragende Persönlichkeiten aus dem Gastgewerbe für ihre Verdienste um Gastlichkeit und Tafelkultur verliehen. Träger ist die gemeinnützige Stiftung der Food & Beverage Management Association.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge