Sonntag, Oktober 17, 2021
spot_img

Markenhotellerie wächst weiter

126 Hotelmarken* in Deutschland vereinen zusammen 1.875 Häuser und 271.105 Zimmer (Stand März 2017), wie aus einer Untersuchung von PKF hotelexperts München für Cost & Logis hervorgeht. Ein maßgeblicher Teil der Brands bewegt sich demnach im Segment Midscale (44,4 Prozent). Auf das Segment Upscale entfallen 23 Prozent, auf den Economy-Bereich 16,7 Prozent. Der Rest der Marken verteilt sich auf die Segmente Budget (7,9 Prozent), Luxury (2,4 Prozent) und Low Budget (1,6 Prozent). Vier Prozent der Brands sind nicht direkt zuzuordnen.

Die Zahl der Marken ist im Jahresverlauf um elf gestiegen, ein Jahr zuvor lag sie bei 115. Bei den Hotels ergibt sich ein Plus von 115 Häusern. Die entsprechende Zahl der Zimmer kletterte um 14.105.

*Berücksichtigt sind Marken mit mindestens drei Hotels

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge