Donnerstag, Oktober 21, 2021
spot_img

Chinesen steigen bei Hilton ein

Die chinesische HNA-Gruppe erwirbt einen Anteil von 25 Prozent am Hotelkonzern Hilton (Foto Gran Hotel Montesol Ibiza, Curio Collection by Hilton). Verkäufer ist US-Finanzinvestor Blackstone. Der Kaupreis beläuft sich nach Unternehmensangaben auf 6,5 Milliarden US-Dollar. HNA will 26,25 Dollar pro Hilton-Aktie zahlen. Im ersten Quartal 2017 soll die Transaktion abgeschlossen werden. Die Beteiligung des bislang größten Hilton-Gesellschafters Blackstone geht auf 21 Prozent zurück. Kommentar von Hilton-Chef Christopher Nassetta: „Wir heißen HNA als langfristigen strategischen Partner willkommen.“

Der Deal ist nichts der erste der HNA Group in der Hotelindustrie. Zum Portfolio des Unternehmens aus dem Reich der Mitte gehört Carlson Hotels und dadurch mittelbar auch eine mehrheitliche Beteiligung an der Rezidor Hotel Group AB. An der spanischen Gruppe NH Hotels halten die Asiaten rund 30 Prozent.

Chinesische Investoren sind auf Einkaufstour rund um den Globus. In diesem Jahr haben Unternehmen aus der Volksrepublik einem Bericht des „Handelsblatt“ zufolge bislang die Rekordsumme von 181 Milliarden US-Dollar für Übernahmen im Ausland ausgegeben. Das seien 70 Prozent mehr als im gesamten Jahr 2015.

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge