Donnerstag, Oktober 21, 2021
spot_img

Übernachtungen: Frankfurt legt zu

Das Frankfurter Beherbergungsgewerbe (inklusive Hotels, Hotels garnis, Pensionen, Gasthöfe, Jugendherbergen und Campingplätze) verzeichnete 2015 ein Plus gegenüber 2014 von 7,8 Prozent auf 8.676.721 Übernachtungen, wie die Dr. Lübke & Kälber GmbH meldet. 4,8 Millionen Übernachtungen trugen deutsche Gäste bei, was einem Zuwachs von 8,5 Prozent entspricht. Die Zahl der Übernachtungen internationalen Gäste stieg um 7,1 Prozent.

„In keiner anderen deutschen Stadt der Top-10-Hotelstandorte ist der Anteil von Übernachtungen und Betten gemessen an der Einwohnerzahl so hoch wie in Frankfurt“, sagt Daniela M. Bense, Project Manager Hotel bei Dr. Lübke & Kelber GmbH. Und weiter: „In der vergangenen Dekade erhöhte sich die Zahl der Übernachtungen im gesamten Frankfurter Beherbergungsgewerbe um durchschnittlich rund 6,1 Prozent pro Jahr. Wir gehen davon aus, dass sich auch nach diesem Rekordergebnis der langfristige Trend fortsetzt und rechnen für 2016 mit insgesamt rund 9,2 Millionen Übernachtungen“.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge