Montag, Dezember 6, 2021
spot_img

Louvre-Chef treibt Expansion voran

Die Louvre Hotels Group (LHG) plant für die kommenden fünf Jahre 40 Budget-Hotels der Budget- und Economy-Marken Première Classe und Campanile im Mittleren Osten und in Nordafrika. Die Gruppe verfügt derzeit im Mittleren Osten über 60 Häuser im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment mit über 8.000 Zimmern.

 

Pierre-Frédéric Roulot, CEO der Louvre Hotels Group und CEO der Groupe du Louvre, erklärt: „Im Mittleren Osten und Nordafrika haben wir unsere Vier- und Fünf-Sterne-Häuser bereits erfolgreich etabliert. Durch die Einführung von Première Classe und Campanile bedienen wir den starken lokalen Bedarf an bezahlbaren Hotels, die keine Abstriche bei der Service-Qualität machen.“

Das erste Campanile-Hotel soll 2018 seine Türen in Dschidda am Roten Meer in Saudi-Arabien öffnen. Die ersten Standorte für Campanile-Hotels werden in den nächsten Monaten bekannt gegeben.

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge