Sonntag, September 26, 2021
spot_img

Nuo Han – so will die NH Hotel Group in China punkten

Die NH Hotel Group schließt das geplante Joint Venture mit der HNA Hospitality Group in China ab und verkündet seinen neuen chinesischen Markennamen: „Nuo Han“. Die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens NH China (Beijing NH Grand China Hotel Management Co., Ltd) mit Sitz in Peking folgt auf die Unterzeichnung einer strategischen Absichtserklärung zwischen NH und HNA im Rahmen des Ende 2014 stattgefundenen bilateralen Handelskongresses zwischen Spanien und China.

Ziel des Joint Ventures in China ist es, ein Portfolio mit Hotels der Marken NH Hotels und NH Collection im mittleren und gehobenen Segment aufzubauen, die HNA oder Drittunternehmen gehören. Bis 2020 sollen 120 bis 150 Hotels zu NH China hinzukommen. Geplant ist die Eröffnung von zwei NH Hotels in Sanya und Haikou in der Provinz Hainan für die zweite Jahreshälfte 2016: Das NH Sanya Phoenix International Airport wird über 334 Zimmer verfügen, während das NH Haikou Meilan International Airport mit 1.001 Zimmern das größte als NH Hotel betriebene Hotel der Welt sein wird. Generelles Ziel bis Ende des Jahres ist der Ausbau des Hotelportfolios auf 10 bis 20 Hotels. Dafür werden bereits mögliche Standorte in Peking, Schanghai und Hangzhou erkundet sowie das Potenzial weiterer wichtiger chinesischer Städte untersucht.

Federico J. González Tejera (Foto), CEO der NH Hotel Group: „China ist als zweitgrößte Industrienation der Welt sowohl für lokal ansässige als auch internationale Hotelketten einer der am schnellsten wachsenden Märkte. Eine wichtige Triebkraft für die zunehmende Nachfrage nach gehobenen Reise- und Hotelangeboten dürften besonders die mehr als 100 Millionen chinesischen Mittelständler sein. Die NH Hotel Group ist mit ihrer strategischen Planung ideal aufgestellt, um von genau dieser Entwicklung auf dem chinesischen Markt zu profitieren.“

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge