Montag, September 27, 2021
spot_img

Plateno-Offensive in Europa

Alex Zheng, Gründer der Plateno Group, hat ein Hotel-Imperium aufgebaut. Sein Portfolio umfasst 18 Marken mit über 3.000 Hotels in 300 Städten Chinas und neun Ländern. Weltweit gehört die Plateno Group zu den Big Playern der Beherbergungsindustrie. Das Wachstum geht weiter. Jetzt vor allem auf Märkten außerhalb Chinas, wo man bereits die Nummer Eins bei den Hotels ist, in Richtung Südostasien, Australien, Europa und Afrika.

Ein starker Fokus der Expansion liegt auf Europa. Seit 2015 existiert deshalb in Berlin die Zentrale von Plateno Europe. Hier werden unter der Führung von Roland Paar und seinem Team Hotelprojekte mit starken lokalen Partnern aus der Immobilien-, und Investmentbranche entwickelt, die zum integrierten Konzept von Plateno passen: alles aus einer Hand und dies für Touristen, Geschäftsreisende und Firmenkunden.

Plateno sucht sich dabei ganz bewusst Nischen. Nicht das Hotel-Investment auf dem Berliner Kudamm steht im Mittelpunkt, sondern Projekt-Entwicklungen in aufstrebenden Destinationen. Ende 2015 wurden erste Projekte unterzeichnet, die in naher Zukunft unter der Marke „7 Days Premium“ an den Start gehen werden. Bereits eröffnet ist das 7 Days Premium Linz mit 100 Zimmern, weitere 100 Zimmer warten ab April in Salzburg auf Reisende. Eigentümer beider Objekte ist eine der größten österreichischen Immobilienfirmen, conwert. Vermittelt wurden die Projekte durch die Immobilienberatung Christie & Co., mit der in den zentraleuropäischen Märkten weitere Häuser gesucht werden. Hinzu kommen für Plateno Europe ein im Bau befindliches 91-Zimmer Hotel in München sowie ein in der Planung befindliches 155-Zimmer Hotel in Berlin-Schönefeld, errichtet vom namenhaften Projektentwickler Recona. Mehrere weitere Standorte sind im Moment in Endverhandlungen.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge