Sonntag, Juni 26, 2022
spot_img

„40 Jahre Erfolgsgeschichte“

Deutschlands nach eigenen Angaben führende Einkaufs- und Dienstleistungskooperation feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung am 13. Mai 1982 (damals noch unter dem Namen Nihogast) unterstützt die HGK Hotels, Restaurants und Catering-Betriebe dabei, sich noch wettbewerbsfähiger aufzustellen. In dieser Zeit hat sie ihr Leistungsspektrum sukzessive erweitert.

„40 Jahre Erfolgsgeschichte für und mit unseren Mitgliedern haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind“, kommentiert Dr. Urban Uttenweiler (Foto). Der Vorstandsvorsitzende der HGK: „Wir verhelfen den angeschlossenen Betrieben nicht allein zu vorteilhafteren Einkaufskonditionen, sondern haben uns zu einer Einkaufs- und Dienstleistungskooperation mit drei weiteren mehrwertschaffenden Leistungsfeldern entwickelt. Mit unseren digitalen Lösungen, Interieurleistungen und Marketing & Services werden Prozesse schneller und einfacher und Häuser deutlich effizienter. In allen diesen Neuentwicklungen steckt viel Know-how, ein reger Austausch und eine gehörige Portion Leidenschaft und Herzblut.“Man habe es geschafft, zum führenden Anbieter digitaler Lösungen für die Hospitality und mit mehr als 1.000 nutzenden Betrieben ihres Systems HGK-BackOffice zum Marktführer im Vertrieb von Kreditoren-Management-Installationen zu wachsen.

Die Bonusausschüttung pro Mitglied stieg bis zur Pandemie jedes Jahr. Insgesamt hat die HGK in den vergangen vier Jahrzehnten über 50 Millionen Euro Bonus an ihre Mitglieder ausgezahlt, die Hälfte davon in den letzten zehn Jahren. „Es ist schön, auf so eine Historie zurückzublicken, viel entscheidender ist für uns aber der Blick nach vorn, denn wir haben noch viel vor“, betont Uttenweiler auch in lockerer Runde mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim gemeinsamen Mittagslunch mit Food-Truck am Standort Hannover am 40. HGK-Geburtstag.

Wie wichtig der Blick nach vorne ist, um in dem dynamischen Umfeld der Hospitality zu agieren statt dazu getrieben zu werden, sich immer weiterzuentwickeln, unterstreicht die HGK mit ihrem jungen Format „HGK-Future Day“, dieses Jahr zum dritten Mal in Folge in Ahaus: „Über den Einkauf hinaus entscheiden Grad der Digitalisierung, Human Resources, Nachhaltigkeit und nicht zuletzt ein gelungenes On- und Offline-Marketing über den Erfolg des Betriebes“, so Joachim Schütt, Leiter Marketing, PR und Online-Vermarktung bei der HGK. „In allen diesen Bereichen unterstützen wir unsere Mitglieder mit einem kompetenten Team sowie modernen und zukunftsfähigen Konzepten und Werkzeugen.“ So ließen sich selbst in der Pandemie zahlreiche neue Mitglieder gewinnen, die gerade in dieser herausfordernden Zeit den Wert der HGK als starken Partner erkennen, mit dem sie – getreu des Unternehmens-Slogans – „rechnen können“. Von dieser partnerschaftlichen Stärke profitierten auch die Unternehmen aus Industrie, Groß- und Fachhandel, denen HGK auch in den letzten zwei Jahren stets eine pünktliche Zahlungsabwicklung garantierte.

„Wir danken unseren rund 3.000 Mitgliedsbetrieben und den Lieferpartnern für das Vertrauen und ihre Treue. Ohne sie wäre eine solche Erfolgsgeschichte nicht möglich“, so Dr. Urban Uttenweiler. „Ein besonderer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die engagiert und mit großer Branchenexpertise jeden Tag dazu beitragen, dass diese Geschichte erfolgreich weitergeschrieben wird“, betont der Vorstandsvorsitzende anlässlich des 40-jährigen HGK-Jubiläums.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge