Dienstag, September 28, 2021
spot_img

Union Investment kündigt Eintritt in den irischen Hotelmarkt an

Union Investment steigt in den irischen Hotelmarkt ein. Der Immobilien-Investment-Manager hat sich das projektierte Premier Inn Hotel in den Dubliner Docklands gesichert. Bereits seit 2015 ist Union Investment auf dem irischen Büroimmobilienmarkt aktiv. Vor Kurzem erfolgte mit dem Erwerb des Wohnungsprojekts „8th Lock“ in Dublin zudem der Eintritt in den irischen Wohnungsmarkt. Das Hotel verfügt über 262 Zimmer verteilt auf neun Stockwerke. Baubeginn ist voraussichtlich im Juli dieses Jahres. Die Fertigstellung ist für Herbst 2023 geplant. Das Hotel ist bereits für 25 Jahre an Premier Inn vermietet. Der bonitätsstarke Pächter gehört zur Whitbread PLC, Großbritanniens führendem Gastgewerbeunternehmen, und ist Marktführer im Bereich der Premium-Budget-Hotellerie.

„Wir rechnen spätestens im Jahr der Fertigstellung 2023 mit einer Erholung der Hotel-Nachfrage und wollen unser hochwertiges Portfolio mit aktuell rund 80 Hotels gezielt weiter ausbauen. Dabei setzen wir vor allem auf Core-Produkte mit resilienten Konzepten und Betreibern. Mit dem projektierten Premier Inn Hotel erwerben wir ein Core-Objekt in einem der stärksten europäischen Hotelmärkte“, kommentiert Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hospitality bei Union Investment. 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge