Samstag, September 25, 2021
spot_img

Modellprojekt: Ritter von Kempski Privathotels gelingt Durchbruch!

Die Ritter von Kempski Privathotels, zu denen das „Romantik Hotel FreiWerk“ und das Wellnesshotel „Naturresort Schindelbruch“ gehören, öffnen im Zuge eines Modellprojektes am 16. April 2021 für zunächst vier Wochen.„Modellprojekte sind zwingend notwendig für eine Langzeit-Strategie in der Covid-19-Pandemie. Es ist richtig und wichtig, mit Modellversuchen gerade während der Pandemie Erkenntnisse zu gewinnen, um Langzeit-Konzepte zu entwickeln“, ist Dr. Clemens Ritter von Kempski, Eigentümer und Geschäftsführer der Ritter von Kempski Privathotels, überzeugt. „Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben. Es kann daher nur als grob fahrlässig bezeichnet werden, Modellversuche nicht zu nutzen oder sogar zu stoppen – zumal Hotellerie und Gastronomie mit ihren Konzepten für Modellprojekte bereit sind“, so der Mediziner weiter.

Anfang April 2021 haben die Ritter von Kempski Privathotels als erste Hotelgruppe in Deutschland einen Modellversuch für sicheres touristisches Reisen genehmigt bekommen. Das von der Staatskanzlei und dem Wirtschaftsministerium in Sachsen-Anhalt gegenüber dem Landkreis Mansfeld-Südharz genehmigte Modellprojekt möchte beweisen, dass unter wissenschaftlich abgeleiteten Voraussetzungen sicheres touristisches Reisen umsetzbar ist und touristische Betriebe mit detaillierten Hygienekonzepten wieder öffnen können. Bei der Genehmigung wurde betont, dass die Modellprojekte Vorbild für weitere Schritte werden könnten. Voraussetzungen für das Stolberger Modellprojekt sind unter anderem umfangreiche Schutzmaßnahmen, ein strenges Test-Prozedere sowie eine IT-gestützte Kontaktverfolgung in einem räumlich abgrenzbaren Bereich. Die Studie wird wissenschaftlich von der Universitätsklinik Magdeburg begleitet.

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge