Mittwoch, Januar 19, 2022
spot_img

Familotel wächst

Die Kooperation Familotel bekommt ab Januar 2021 zwei neue Mitglieder: Das Hotel Tirolerhof in Ehrwald (40 Zimmer) und das Hotel Hochegger in Kärnten (30 Zimmer). Ein weiteres Familotel in Bad Wildbad (50 Appartements) ist in Planung. Dort investiert die BVA Immobiliengruppe, vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Volker Gairing, der mit seiner Familie das ehemalige Hotel Valsana für einen zweistelligen Millionenbetrag im unteren Bereich zu einem Familienhotel umbauen wird. Die Fertigstellung ist für Herbst 2022 vorgesehen.

„Gerade jetzt sind wir besonders froh, dass Hoteliers investieren und sich für Familotel entscheiden, was für unsere Kooperation spricht und für unsere Marketingmöglichkeiten, die bei der Positionierung und beim Generieren von Buchungen entscheidende Vorteile für unsere Bestands- und Neubetriebe bieten“, kommentiert Sebastian J. Ott (Foto), Vorstandsvorsitzender von Familotel, die Neuzugänge.

Der 1994 gegründete Hotelverbund Familotel gilt als die führende Kooperation für Familienhotellerie in Europa. Familotel umfasst derzeit 64 Mitgliedsbetriebe in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, Niederlande, der Schweiz und in Ungarn. Vorstandsvorsitzender der Familotel AG ist Sebastian J. Ott. Im Aufsichtsrat sitzen Alexander Borchard (Vorsitz), Georg Hörl, Christian Neusch, Thomas Banhardt, Marc Vollbracht und Frauke Averbeck-Pennington.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge