Sonntag, Oktober 17, 2021
spot_img

go digital – Fördermittel vom BMWi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) stellt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Fördermittel für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die digitale Markterschließung und die Verbesserung der IT-Sicherheit zur Verfügung.
Für das Modul „Digitale Markterschließung“ hat die Kölner Agentur Puetter GmbH soeben das „Go“ erhalten. Damit gehören die Online-Marketing-Spezialisten zu den autorisierten Beratungsunternehmen des staatlichen Förderprogramms. „Kleine und mittlere Unternehmen werden dadurch von allen Formalitäten entlastet, die digitale Veränderungsprozesse mit sich bringen“, kommentiert Michael Pütter (Foto).
Online-Marketing-Strategien zu entwickeln, ist ein Schwerpunkt der ständig expandierenden Agentur. Unternehmen wie Toshiba, die Krankenkasse DAK sowie Branchengrößen aus Tourismus und Hotellerie vertrauen in der digitalen Außenwirkung und Kundenkommunikation auf die Expertise der Agentur Köln. „Nicht jeder weiß, was strukturierte oder Metadaten sind und scheut sich in die Tiefen seiner Website zu gehen. Wir sorgen für eine bessere Sichtbarkeit, höhere Klickraten und ein zielgenaues Advertising bei Google“, so Pütter. Für dieses Know-how wurde die Agentur bereits mehrfach vom Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) mit dem SEO- und dem SEA-Zertifikat ausgezeichnet.
Das Förderprogramm für die Digitale Markterschließung können KMUs beispielsweise für die Entwicklung einer Online-Marketing-Strategie oder für den Aufbau eines Webshops nutzen. Auch Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing gehören zum Förderprogramm. Unterstützt werden abgeschlossene Projekte für maximal sechs Monate. 50 Prozent der Kosten übernimmt das Förderprogramm.

Mehr zum Thema erfahren Sie ihm Interview mit Michael Pütter in der September-Ausgabe unseres Print-Magazins Cost & Logis (04. September).

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge