Montag, September 26, 2022
spot_img

„Lebenswichtiges Signal“

War Pfingsten der Wendepunkt? Phillip Winter, CMO der a&o Hotels und Hotels, spricht von einem „lebenswichtiges Signal für die gesamte Branche“. Das „erste fast normale Reisewochenende“ in gelockerten Corona-Zeiten läute „die heißersehnte Trendwende ein“ – nach knapp dreimonatiger Durststrecke mit Rückgängen von bis zu 90 Prozent. In den a&o-Häusern erreichte die durchschnittliche Belegung wieder passable Werte. Am stärksten ausgelastet war über Pfingsten das a&o Dresden (72 Prozent).

Zu den Reaktionen der Pfingstgäste auf die Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sagt Winter: „Wir haben den Eindruck, dass die Menschen alles konsequent akzeptieren und wie selbstverständlich annehmen, es gibt hier und da Unsicherheiten, aber keine Beschwerden – die Lust am Reisen scheint sehr viel größer als ein mögliches Unbehagen an den neuen Regeln.“  

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge