Donnerstag, Mai 19, 2022
spot_img

Mittelstand diskutiert über Klimawandel

Die Initiative Mittelstand, Vereinigung ausgewählter mittelständischer Zulieferunternehmen der Hotellerie und Gastronomie, hatte zum Werkstattgespräch ins Mainzer Favorite Parkhotel geladen. Über die Auswirkungen des Klimawandels sowie die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns in Hotellerie und Gastronomie diskutierten Hannes Bareiss (Hotel Bareiss), Christian Barth (Favorite Parkhotel, Hotelier des Jahres 2019), Thomas Edelkamp (Romantik Hotels & Restaurants), Gerald Kink (Dehoga-Präsident Hessen und Hotel Oranien Wiesbaden), Prof. Dr. Andreas Matzarakis (Deutscher Wetterdienst, Zentrum für Medizin Meteorologische Forschung, Freiburg), Olaf Schlieper (DZT) und Jens Sroka (Heimathafen Hotels). 

Die Debatte mündete in klare Handlungsempfehlungen. Gefordert sind unter anderem Strategien zur Anpassung an veränderte Verhältnisse in Form integrierter Konzepte für Destinationen, Mobilitäts-Konzepte in den Ballungsräumen und eine Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur für ländliche Regionen. Impulsgeber für Veränderung ist die Jugend. Die jungen Menschen sind die Gäste und Gestalter von morgen. Was der Wissenschaft bisher nicht gelang, haben sie geschafft: Das Bewusstsein für die reale Bedrohung zu schärfen und in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.

Foto v.l.: Hannes Bareiss (Hotel Bareiss), Christian Barth (Favorite Parkhotel Mainz), Olaf Schlieper (DZT), Prof. Dr. Andreas Matzarakis (Deutscher Wetterdienst, Freiburg), Michael Moritz (Moritz Communications), Jens Sroka (Heimathafen Hotels), Thomas Edelkamp (Romantik Hotels & Restaurants), Gerald Kink (Dehoga-Präsident Hessen und Hotel Oranien Wiesbaden).

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge