Donnerstag, Mai 19, 2022
spot_img

H-Hotels treibt Expansion voran

Die Gruppe H-Hotels hat die Erlöse 2018 auf 436 Millionen Euro gesteigert. Die durchschnittliche Auslastung der 63 Hotels betrug 73 Prozent, die durchschnittliche Zimmerrate 101 Euro. Mit der Premiere der Hostelmarke H.ostels in der Münsteraner Innenstadt und der Vorstellung der Serviced-Apartments-Marke H.omes ist das Portfolio der H-Hotels Gruppe auf sechs Eigenmarken angewachsen.

Im laufenden Jahr sind bereits vier weitere Häuser hinzugekommen: das H4 Hotel Mönchengladbach im BORUSSIA PARK, das HYPERION Hotel München, das H2 Hotel München Olympiapark und das H.ome Serviced Apartments München.

Die Gruppe ist derzeit mit 60 Hotels in 50 Destinationen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vertreten.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge