Donnerstag, Oktober 21, 2021
spot_img

Hotelinvestment Europa: Branchenprimus Deutschland

Deutschland ist erstmalig größter Hotelinvestmentmarkt Europas. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des intergierten Immobiliendienstleistungsunternehmens CBRE für das erste Quartal 2017. Hierzulande wurden im ersten Quartal 1,15 Milliarden Euro in Hotelimmobilien investiert, ein Plus von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dies setze den starken Trend aus dem vierten Quartal 2016 fort, als 2,19 Milliarden Euro investiert wurden und demonstriere zugleich die sehr positiven Fundamentaldaten des deutschen Marktes, heißt es bei CBRE. „In Deutschland sind Hotelinvestoren zunehmend bereit in Projektentwicklungen zu investieren, um sich trotz des Risikos, die Projektentwicklungen mit sich bringen, die attraktivsten Lagen sichern zu können“, kommentiert Armin Bruckmeier, Head of Corporate Hotels Brokerage Germany & CEE bei CBRE.

Derweil wurde auf dem europäischen Hotelmarkt ein Investitionsvolumen in Höhe von 3,92 Milliarden Euro verzeichnet, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Rückgang von 14 Prozent entspricht.

 

 

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge